Zum Inhalt springen

Verein Pödelwitz hat Zukunft stellt Konzept im Stadtrat vor

Gestern Abend stellte der Verein „Pödelwitz hat Zukunft e.V.“ im Groitzscher Stadtrat ein Gesamtkonzept für Pödelwitz vor: Der Ort soll ein Modelldorf werden und exemplarisch zeigen, wie sich Dörfer in Strukturwandelregionen nachhaltig und zukunftsfähig entwickeln können. Dabei setzt der Verein auf regionale Kreisläufe und eine aktive und durchmischte Dorfgemeinschaft. Die Initiatior*innen gehen davon aus, dass das Konzept im Rahmen des Kohleausstiegs bundesweite Strahlkraft haben und als Blaupause für andere Orte in Strukturwandelregionen dienen kann.

Statt die Entwicklung des Dorfes dem Markt zu überlassen, wollen wir selbstbestimmt eine lebendige Dorfgemeinschaft schaffen. Durch die Ansiedlung von Gewerbe wollen wir Großteils im Ort leben und arbeiten. Das Konzept ist nichts neues – Jahrtausende funktionierten Dörfer so – es versucht nur Althergebrachtes mit den heutigen Anforderungen zu verbinden, um langfristig ein sozial- und klimagerechtes Landleben zu sichern.

Bereits über 100 Menschen aus dem Leipziger Land und der Stadt Leipzig haben sich zusammengefunden, um im Rahmen des Konzeptes von Pödelwitz hat Zukunft das Dorf wiederzubesiedeln.

Mit den Menschen kommt viel Energie und Ideenreichtum ins Dorf – und konkrete Projekte, die ineinandergreifen: Gemüse soll beispielsweise durch eine Solidarische Landwirtschaft angebaut und direkt in der Dorfkantine oder dem Dorfcafé verarbeitet werden. Ein Coworking-Space ersetzt die tägliche Fahrt ins Leipziger Büro, ein Kulturzentrum bietet Raum für Veranstaltungen wie Lesungen und Konzerte. Auch ein Friseursalon soll sich ansiedeln und ein Startup, das aus Pilzmyzel Fahrradhelme herstellt. Im Ort soll zudem ein Wohnzentrum für Menschen mit Einschränkungen entstehen. Mit den betreuten Wohn- und Aufenthaltsgebäuden des Zentrums gibt es einen Ort des Rückzugs. Durch Mitarbeit bei der solidarischen Landwirtschaft oder anderen Angeboten bei örtlichen Betrieben sind die Bewohner*innen des Wohnzentrums aktiver Teil des Dorflebens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.